Currencies:  


VERSANDKOSTENFREI
drei Uhren oder mehr

Replika A Lange & Sohne Richard Lange Pour le Merite

€109.00

Anzahl:



  • Artikelnummer: 2012083138
  • Gewicht: 0.2kg
  • 1000 Stück auf Lager

Artikelnummer: 260,032
Markenname: A Lange & Söhne
Art-Zahl: 260,032
Auch genannt: 260032
Serie: Richard Lange Pour le Mérite
Style (Geschlecht): Herren
Gehäusematerial: 18K Rotgold
Zifferblatt Farbe: Enamel
Uhrwerk: Handaufzug
Motor: Lange Kaliber L044.1 (279 + 636 Teile Schnecke und Kette Teile, 33 Steine, 21.600 Halbschwingungen pro Stunde)
Funktionen: Stunden, Minuten, Sekunden
Kristall-Material: Saphir - Anit-Reflective auf Inside, beidseitig gewölbt
Gehäuse-Durchmeßer: 40,5 mm
Gehäusehöhe: 10,7 mm
Gehäuseboden: Saphirglas
anzeigen Anzeigetafel-Material: 18K Rotgold
Funktion der Lünette: Fixed
Crown Material: 18K Rotgold, kannelierte Kalender: Keine
Power Reserve: 36-Stunden-Gangreserve
Sehen Sie Bracelet / Strap Material: Leder - Brown Crocodile
Sehen Sie Schließe Material: Lange Buckle
Weitere Information: Dies ist die dritte Lange-Armbanduhr mit Antrieb über Kette und setzt die Tradition der Uhren ganz auf die präzise Zeitmeßung ausgerichteten. Diese uhrmacherische Rarität mit seinem dreiteiligen Email-Zifferblatt verfügt über berühmte historische Vorfahren.
Die Taschenchronometer die Uhr der wißenschaftlichen seit jeher ein begehrtes Seltenheit. Es entstand um 1880, als Richard Lange, der Firmengründer der älteste Sohn und technischer Leiter des Familienunternehmens, wurde bereits zu inspirieren das Handwerk des Feinuhrmacherei. Insgesamt wurden nur etwa 30 dieser ungewöhnlichen Zeitmeßer aller Zeiten. Nun wird der Chronometer mit einer Schnecke und Kette Getriebe erlebt eine Renaißance, als exklusive Zeitmeßer fürs Handgelenk gewidmet mechanisch zu diesem alleinigen Zweck, ohne weitere Komplikationen. Sein Name: RICHARD LANGE pour. Nach dem Tourbillon in der ersten Kollektion und der TOURBOGRAPH im Jahr 2005 vorgestellt, diese RICHARD LANGE Modell trägt auch die Unterscheidung Pour le. Bei Lange ist es für außergewöhnliche Komplikationen wie der-Kette und Schnecke vorbehalten. Es bezieht sich auf die Order of Merit 1842 von dem großen Entdecker Alexander von Humboldt und die noch zu großen Wißenschaftler und Künstler vergeben wird, initiiert. Aber diese Unterscheidung könnte auch als eine Ehrung für die Väter der sächsischen Feinuhrmacherei verstanden werden. Einer von ihnen ist Richard Lange die Uhrmacherei mit zahlreichen Erfindungen, vor allem die Stahl-Nickel-Legierung für die Balance Federn, die er 1930 patentieren bereichert. Die Legierung enthält Beryllium, was Spiralfedern thermisch stabil und resistent gegen magnetische Felder. Es ist noch heute weit verbreitet für den gleichen Zweck.
Limited / Special Edition: Limitierte Auflage von 200 Stück In Rotgold

Das Replika A Lange & Sohne Richard Lange Pour le Merite



Dieser Artikel wurde am Samstag, 14. Juli 2012 im Shop aufgenommen.